Nacht ohne Morgen

Nacht ohne Morgen

susanne kablitz

Kennen Sie die Momente in Ihrem Leben, wo alles in Ihnen schreit: „DAS IST NICHT GUT! GANZ UND GAR NICHT GUT!“?

Was tun Sie in solchen Momenten? Versuchen Sie das ganz und gar nicht Gute abzuwenden? Oder ziehen Sie Ihren Kopf ein und hoffen, dass der Sturm an Ihnen vorüberzieht und Sie so unbeschadet wie möglich davonkommen? In der richtigen Welt eines Jeden von uns wird genau dies immer wieder passieren. Wir sehen die Dinge kommen und reagieren. Entweder versuchen wir die Dinge zu verändern oder wenn uns das nicht mehr gelingt, dann hoffen wir, dass der Schrecken nicht allzu lange dauert.

Aber wir reagieren – mal ängstlich, manchmal zögerlich, gelegentlich zu langsam oder auch zu schnell. Aber wir reagieren! Wir reagieren, indem wir die Dinge – hoffentlich! – nicht noch einmal oder gar mehrmals wiederholen und damit das gleiche Ungemach immer und immer wieder hinaufbeschwören.

Nicht so in der…

Ursprünglichen Post anzeigen 825 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s