Das laute Schweigen der Waffen

Antisemitismus

Dann Links!

Ich habe lange überlegt, ob ich mich noch einmal zu diesem schwierigen Thema äußern sollte. Es gibt gute Gründe, dies nicht zu tun. Die Komplexität der Thematik ist eines davon. Eine Komplexität, die weniger durch das tatsächliche politische Problem entsteht, als mehr durch das undurchdringliche Geflecht ineinandergreifender Diskurse, die in einer Kakophonie der Widersprüchlichkeit enden, die jede ernsthafte Auseinandersetzung mit diesem Thema bis zur Unmöglichkeit erschwert. Wer sich dem Israel/Palästina-Konflikt ernsthaft nähern möchte, der wird zurückgedrängt durch ein Narrativ, welches, sowohl historisch als auch teleologisch, keine ernsthafte Auseinandersetzung erlaubt.

Ich stamme, das ist nicht neu, aus einem konservativem Haushalt. Die Sicherheit des israelischen Staates als Teil der deutschen Staatsräson ist Teil meiner kindlichen politischen Sozialisierung. Ich habe diese, wie auch andere konservative Elemente, tief verinnerlicht. Ich habe in diesem Kontext auch den rechten Philosemitismus kennengelernt. Ein Philosemitismus, der sich in einer pazifistischen Idee, einer sozialistischen und egalitären Art des Zionismus…

Ursprünglichen Post anzeigen 720 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s