Verstehen und Inter-Esse

Verstehen als Schimpfwort

DurchEinAnderBlog

Kürzlich ist ein Text erschienen, auf den ich schon lange gewartet hatte. Natürlich wusste ich, bevor ich ihn gelesen hatte, nicht, dass ich auf ihn warte. Sonst hätte ich ihn ja einfach selber schreiben können. Dass ich ihn erwartet hatte, merkte ich dann einfach daran, dass seine Lektüre mich froh gemacht hat, obwohl oder gerade weil es um eine sehr ernste Sache geht: um Weltpolitik, um Kriegsvermeidung.

Ein notwendiger Text

Es gibt ja zahlreiche Texte auf der Welt, gerade jetzt, da so viele Leute mit Socialmedia experimentieren. Viele dieser Texte sind gut und wichtig. Aber nicht viele würde ich als „notwendig“ bezeichnen. – Der Text, auf den ich gewartet habe, ist notwendig. Er stammt von einem Mann, der sich Philipp Sonderegger, „Organizer“ und „Menschenrechtler“ nennt und irgendwo in Österreich lebt. Der Text steht hier, heisst „Versteherinnen-Versteherinnen“ und handelt von einer Tendenz, die auch mir seit geraumer Zeit zu schaffen macht…

Ursprünglichen Post anzeigen 740 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s