Streit um Ken? II

Streit um Ken Jebsen (2)

opablog

Das Thema beschäftigt mich nicht zum ersten Mal. Siehe hier oder hier.

Der Streit um Ken Jebsen hat paradoxe Züge. Um viele Streitgegenstände und -anlässe, die K. J. liefert, wird keineswegs gestritten. Um andere Themen, die er, zumindest aktuell, kaum erwähnt, gibt es ein Riesenbohei.

Beispiele: K. J. äußert sich nachdrücklichst zur Kriegsgefahr und insbesondere zu den Kriegsgefahren der Ukrainekrise. Er läßt keinerlei Zweifel, dass er nicht bereit ist, die deutsche Kriegspolitik zu unterstützen und betont auch die Verantwortung, die er und alle Angehörigen der Elterngeneration dafür haben, dass die Kinder in einer friedlichen Welt leben können. Angesichts der Tatsache, dass Minister der Groko (+ Staatspräsident) die Bereitschaft der BRD zu kriegerischer Interessenvertretung lauthals verkünden, UND angesichts dessen, dass diese Regierung ja von sehr Vielen gewählt wurde (wenn auch nicht von einer Mehrheit der Bürger), müßte man erwarten, dass der Pazifismus des Ken Jebsen attackiert wird. Jedem Kriegshetzer müßte der…

Ursprünglichen Post anzeigen 376 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s