Präsident Rohani: Der Islam verbietet die Atombombe

Der Islam verbietet die Atombombe

Die Süddeutsche Zeitung veröffentlichte einen Artikel des iranischen Präsidenten Hassan Rohani, in dem der Präsident  nochmals betont, dass der Iran nicht nach Atomwaffen strebt, da diese „den Normen des Islams“ widersprechen .

 

Wir dokumentieren:

Im iranischen Präsidentschaftswahlkampf habe ich versprochen, eine Balance aus Realismus und dem Streben nach Umsetzung der Ideale der Islamischen Republik herzustellen. Meine Regierung und ich bekennen uns zu Mäßigung und gesundem Menschenverstand. Dieses Bekenntnis führte zu der im November in Genf erzielten vorläufigen internationalen Vereinbarung über das iranische Atomprogramm. Es wird uns auch 2014 leiten.
Außenpolitisch ist meine Regierung dabei, frühere extreme Ansätze hinter sich zu lassen. Wir wünschen konstruktive diplomatische Beziehungen mit unseren Nachbarn und anderen regionalen und internationalen Akteuren. Wir werden darauf hinarbeiten, die Spannungen in unseren Beziehungen zum Ausland abzubauen und unsere Verbindungen zu traditionellen und neuen Partnern zu stärken. Zugleich werden wir aktiv unsere übergeordneten Interessen verfolgen.
In einer globalisierten Welt kann…

Ursprünglichen Post anzeigen 741 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s