Überlegungen zu einem möglichen und notwendigen wissensschaftstheoretischen Herangehen an den Revisionismus

Revisionismus

Theorie & Praxis

kbSeminar „Wie kam es zum Revisionismus und wie wirkte er sich aus?”
am 4., 5. und 6. Oktober 2013 in Berlin

von Wolfram Triller

Beitrag auf dem Seminar “Wie kam es zum Revisionismus und wie wirkte er sich aus ?”

Liebe Genossinnen und Genossen,

Das Thema unseres Seminars ist so komplex, dass es sehr schwierig ist, den richtigen Ansatzpunkt für die Diskussion zu finden. Man müsste z.B. folgende Fragen stellen:

1. Was wissen die Teilnehmer unseres Seminars über den Revisionismus, wenn sie vor allen Dingen Marx Engels und Lenin gelesen haben? Was kann deshalb als bekannt vorausgesetzt werden?

2. Um welche Fragen drehen sich gegenwärtig die ideologischen Auseinandersetzungen, bei denen bewusst oder unbewusst revisionistische Positionen vertreten werden?

3. Gibt es eindeutige Kriterien, die es ermöglichen, eine Position als revisionistisch zu charakterisieren?

4. Worin besteht das Ziel unseres Seminars und zu welchem Ergebnis wollen wir damit kommen?

Ich habe mich dazu entschieden…

Ursprünglichen Post anzeigen 3.877 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s